C-Junioren-BOL: FCG - JFG Donauwörth 1:2

Kampf nicht angenommen

(WAB). „Die erste Halbzeit haben wir desolat gespielt und den Kampf nicht angenommen“, kannte Trainer Rainer Wanek die Ursache dafür, dass die Fußball-C-Junioren des FC Gundelfingen die BOL-Partie bei der JFG Donauwörth mit 1:2 (0:1) verloren. Dabei konnten die Donauwörther diese Phase nur zu einem Treffer nutzen. Als Sebastian Unfried in der 42. Minute das 1:1 erzielte, schien der FCG jedoch mit einem „blauen Auge“ davonzukommen. Doch in der nun offenen Partie war es einmal mehr ein individueller Fehler, diesmal von Martin Machat, der zum entscheidenden Gegentreffer führte. Mit dem 8:1 beim Schlusslicht TSV Wertingen feierten die Kreisliga-D-Junioren den höchsten Saisonsieg. Die FCG-Treffer erzielten Hasan Sahingöz (5), Julian Greck (2) und Florian Steidle.