C-Junioren-BOL: TSV Kottern - FCG 5:1

Mittelstürmer nicht zu stoppen

(WAB). Der entscheidende Unterschied wurde schnell klar. Während den Fußball-C-Junioren des FC Gundelfingen in der Spitze das letzte Engagement und die Durchschlagskraft fehlte, hatte der BOL-Rivale TSV Kottern einen Mittelstürmer in seinen Reihen, der die Grün-Weißen schwindlig spielte. Beim 5:2 (1:1)-Auswärtssieg der Allgäuer war Bayram Azkin an allen Treffern beteiligt. Dabei hatte Sebastian Schaller mit einem sehenswerten Distanzschuss Mitte der ersten Halbzeit noch einmal für Hoffnung auf einen Gundelfinger Punktgewinn gesorgt. Doch die Soli des im Sommer zu 1860 München wechselnden Azkin brachten Kottern schließlich mit 5:1 in Führung, ehe René Nowak kurz vor Schluss noch zum Endstand abstaubte. Am Donnerstag (10.30 Uhr) steht für die Gärtnerstädter nun das Nachholspiel bei der SpVgg Kaufbeuren an. Jeweils mit 0:5 unterlagen die Kreisklassen-C2 beim BC Schretzheim und die körperlich klar unterlegene Kreisliga-D bei der JFG Donauwörth.